Select
Language

Hol Dir eine Gratis Ausgabe meines eBook Grüne Smoothies und erhalte meinen kostenlosen Newsletter „Einfach gesund“, der dich immer mit den neusten und spannendsten Informationen zum Thema Rohkost als Lifestyle versorgen wird.

  • 0 subscribers

News

Einfach gesund mit grüner Nahrung, Superfoods & Schokolade. Füge diese 3 Dinge täglich hinzu und erlebe wie sich dein Körper automatisch auf gesündere Nahrung einstellt.

Entgiftung, einmal im Jahr oder täglich ?

Publiziert am von admin


darm_innen

Was ist besser, einmal im Jahr seinen Körper zu entgiften oder auf täglicher Basis? Nun, was sagt dir denn dein Gefühl?

Ich weiss, dass viele Menschen einmal oder zweimal eine Fastenkur machen und/oder spezielle Produkte verwenden um Schwermetalle, Parasiten etc. loszuwerden. Entgiftung ist aus meiner Sicht absolut wichtig, vor allem weil wir überall mit Giften in Kontakt kommen, In der Luft, im Wasser, in der Nahrung etc.

Worüber sich allerdings viele keine Gedanken machen ist, dass der Körper auf täglicher Basis entgiften sollte und auch muss. Wäre es nicht wesentlich effektiver den Körper dabei zu unterstützen jeden Tag zu entgiften als nur ein oder zweimal im Jahr.

Stell dir vor du entgiftest sagen wir 14 Tage im Jahr oder du machst das Ganze 365 Tage im Jahr. Was denkst du würde dir mehr helfen?

Warum braucht man überhaupt Reinigung?

Gerade Menschen, die in Städten leben, viel Zeit in geschlossenen Räumen verbringen und sich tendenziell eher weniger an der frischen Luft bewegen, laufen Gefahr, mit der Zeit unzählige Giftstoffe anzusammeln.
Diese Giftstoffe (Schwermetalle, Lösungsmittel, Nervengifte wie Pyrethoide, die weltweit in Pestiziden zum Einsatz kommen, Pentachlorphenol (PCP), Formaldehyd etc.) werden im Nervensystem bzw. im Binde- und Fettgewebe abgelagert und sammeln sich dort an. Folgen können sein: chronische Müdigkeit, Abgeschlagenheit, Verwirrtheit, depressive Verstimmung, rheumatische Beschwerden, Infektanfälligleit, Kopfschmerzen und Hauterkrankungen.

Wie gesagt, Entgiftung ist eine tägliche Funktion, ohne die wir nicht leben könnten, doch die wenigsten wissen wie sie den Körper dabei mit oft einfachsten Mitteln unterstützen können. Schauen wir uns doch mal kurz an wie wir täglich entgiften:

 

  • Atmung, wir entgiften den Körper über das Atmen, nicht nur durch Mund und Nase sondern auch die Haut atmet, daher solltet ihr darauf achten, ob ihr eure Haut ständig mit zweifelhaften Cremes, Kosmetika etc. zukleistert oder einfach die Haut mit einfachen natürlichen Mitteln pflegt. Ich verwende weder Duschgels noch sonstige industriellen Kosmetika, sondern z.B. hochwertige natürlich Seifen oder Basenpulver, für die Haare Heilerde & unpasteurisierten Apfelessig ( z.B. Beutelsbacher), für die Haut Kokosöl, Kakaobutter, Hyaluronsäure etc. Wir hatten z.B. vor kurzem jemanden entgiftet der jahrelang Duschgels verwendet hatte und beim Urin lassen hat es geschäumt wie verrückt. Er kam sehr schnell selbst dahinter, dass es die Duschgels waren, welche er so viele Jahre verwendet hatte. Der Körper hat also die Substanzen aus dem Duschgel teilweise im Körper gelagert. Also passt da bitte auf 😉

 

  • Schwitzen ist eine weitere gute Möglichkeit zum Entgiften, was auch der Grund ist, dass in fast allen Kulturen die Menschen Schwitzbäder, Saunen etc. durchführen. Ich empfehle Euch auch regelmäßig Basenbäder zu machen, über die Haut könnt ihr über eine sehr große Fläche auf einmal entgiften, schneller geht’s kaum. Dazu müsst ihr aber mindestens 35, besser 45-60 Minuten in der Badewanne bleiben. Denn der Körper entgiftet erst nach einer gewissen Zeit. Früher haben Menschen teilweise Stunden in Basenbädern/Heilquellen verbracht und diese Menschen waren unglaublich stark & gesund. Ich kenne jemanden der solche Langzeitbasenbäder auch wieder anbietet, einfach weil es funktioniert. Doch ihr könnt das ganz bequem zu Hause machen. Kauft Euch von z.B. von Jentschura etc. ein Basenpulver, nehmt euch was zu lesen mit in die Wanne oder hört Euch eine Audio CD, z.B. Entgiftung mit Pflanzen ( gibt’s bei mir, falls sich jemand dafür interessiert) an während ihr badet. Dann ist es nicht so langweilig und die Zeit vergeht im Flug. So mache ich das immer und obwohl ich es anfangs nicht so mochte, jetzt mit Unterhaltung macht es mir sogar Spaß.Wusstet ihr, dass der Schweiss bei stark vergifteten/verschlackten Menschen besonders stark riecht. Wenn ihr euren Körpergeruch ohne künstliche Deos reduzieren bzw. beseitigen wollt, dann habe ich einen Tip für Euch. Man hat dies früher bereits getestet, doch die Menschen sind ja alle auf schädliche Deodorants umgestiegen um ihren schlechten Körpergeruch zu überdecken. Achte zumindest darauf keine Deodorants mit Aluminium zu verwenden, denn diese verursachen Alzheimer & Krebs. Über die Achselhöhle nimmst du Giftstoffe besonders gut auf, deswegen bitte keine Deos mit Aluminium.Doch hier mein Geheimtip für dich: Chlorophyll ist kein so neu erforschter Stoff wie man vielleicht glaubt. Bereits vor vielen Jahrzehnten hat man Chlorophyll Tabletten verwendet um Körpergeruch etc. zu beseitigen. Das hat früher funktioniert und tut es heute noch. Chlorophyll bindet Giftstoffe, macht den Körper basisch und kann sogar vor Krebs schützen. Mach einen Test, das haben wir schon öfter mit z.B. Sportlern gemacht und hat immer funktioniert. Nimm dreimal am Tag Chlorophyll zu dir, aber möglichst nur Chlorophyll, das in den Smoothies reicht nicht aus. Ich nehme dafür immer Best of Greens oder Weizengraspulver, aber es muss eine sehr gute Qualität haben. Bei Best of Greens kann ich es garantieren. Nimm 3x am Tag davon in etwas Wasser zur dir, das ist ganz einfach und geht schnell. Mache das mindestens einen Monat lang, wobei du den Effekt wohl schon viel früher spüren dürftest. Wahrscheinlich spürst du auch noch andere Veränderungen, aber heute geht es nur um den Körpergeruch. Du hast kein Risiko, wenn du Best of Greens verwendest, denn wenn es nicht funktioniert, dann kannst du das 60 Tage Rückgaberecht in Anspruch nehmen und nichts ist verloren, auch wenn die Dose leer ist. Dieser Test soll dir auch nur zeigen, wozu Chlorophyll in der Lage ist. Chlorophyll kann natürlich noch viel mehr, den Körpergeruch beseitigen ist die kleinste Übung. Körpergeruch entsteht ja dadurch, dass sich anaerobe Bakterien zersetzen und über die Schweissdrüsen ausgeschieden werde. Schweiss ist eigentlich geruchslos, doch wenn zuwenig Sauerstoff im Körper ist, dann vermehren sich diese Bakterien viel schneller. Chlorophyll aus grüner lebendiger Nahrung wie Best of Greens löst dieses Problem. Ich weiss dass manche Menschen glauben, grüne Nahrung in Pulverform ist tot, doch das stimmt nicht. Die Nahrung, auch „frische“Nahrung( Salate, Obst etc.) sind tot und enthalten meist kaum noch Nährstoffe. Frisch geerntete und in Rohkostqualität getrocknete grüne Nahrung dagegen enthält ein vielfaches der Nährstoffe wie unsere Supermarktwaren, doch dazu bald ein Artikel von mir. Wenn du willst mache einfach den Test wie oben beschrieben. Ach ja, vergiss nicht an der Achselhöhle zu riechen, schon bald solltest du einen Unterschied merken, vor allem auch wenn du Sport machst 😉 Einen Blogartikel über Chlorophyll findest du bald auf meiner Website unter blog.

 

  • Die wohl wichtigste Entgiftungsfunktion, welche bei den meisten Menschen bereits gestört ist und oft auch ein Tabuthema ist, der Darm. Wir sollten einfach mit dem Thema Darm/Stuhlgang wieder etwas lockerer umgehen. In der TCM wird der Stuhl immer angeschaut, berochen usw., weil man daraus wichtige Schlüsse ziehen kann. Wer nicht ca. 2-3 x am Tag zur Toilette geht um den Darm zu leeren,hat in der Regel bereits einen gestörten Darm. Nach jeder Mahlzeit wäre es natürlich auf die Toilette zu müssen. Passiert das nicht bedeutet das ganz einfach, dass du Gifte in deinem Körper anhäufst. Was über die Dauer daraus passiert, brauche ich glaube ich nicht weiter zu erläutern: Du wirst krank. Es geht auch nicht immer nur um die Giftstoffe im Körper, sondern manchmal auch nur um die Parasiten, welche von dem Abfall in uns leben. Vermehren sich die Parasiten zu stark, dann rauben uns diese auch wichtige Nährstoffe, was ein Grund sein kann, dass du trotz guter Ernährung und natürlicher Nahrungsergänzung keine Fortschritte machst. Wir müssen also dafür sorgen, dass die Parasiten im Körper nicht überhand nehmen. Dazu verwenden viele Völker seit Jahrhunderten alte Hausmittel, welche auch bei dir nicht fehlen sollten: Knoblauch, Kürbiskerne, Fenchel, schwarze Walnuss. Du kannst versuchen solche Hausmittel im Alltag wieder mehr zu verwenden, wobei wenn du bereits ein größeres Problem damit hast, es zu empfehlen wäre mal eine Parasitenkur zu machen. Ich nehme dafür ein oder zweimal im Jahr eine Pflanzenmischung namens Herbal Fiber Cleanse, welche sich bewährt hat und aus genau den Pflanzen besteht, welche die Parasiten in Schach hält. Das ist wie gesagt nichts neues, all das hat es schon mal gegeben, nur der Mensch hat leider alles aufgegeben zu Gunsten krankmachender Nahrung.Ein weitere wichtiger Punkt beim Darm ist, dass wir im Darm genügend Masse erzeugen um den Darm zu reinigen. Das bedeutet jetzt nicht einfach viel zu essen, sondern genügend Faserstoffe aufzunehmen. Das geht nur über pflanzliche Nahrung. Wissenschaftliche Studien zeigen eindeutig, dass die Häufigkeit von Dickdarmkrebs etc. um ca. 10% niedriger ist, wenn der Mensch genügend Faserstoffe zu sich nimmt. Doch Faserstoff ist nicht gleich Faserstoff. Wie gesagt iss aureichend ballaststoffreiche Nahrung, das ist der erste Punkt. Wenn du aber zusätzlich Faserstoffe zu dir nimmst in Form von Weizenkleie etc. dann solltest du wissen, dass manche Fasern deinen Darm sogar reizen können und das Problem verschlimmern. Manche trocknen ihren Darm durch falsche Faserstoffe regelrecht aus wodurch die Darmoberfläche ganz rauh wird. Einige bekommen dadurch Bauchschmerzen und Blähungen und hören wieder damit auf. Faserstoffe sind immens wichtig, doch nicht alle sind gut. Die Mischung machts. Ich selbst nutze um meinen Darm zusätzlich zu reinigen Daily Fiber blend. Hier ist garantiert, dass der Darm schonend gereinigt wird, das das Verhältnis aus löslichen und unlöslichen Fasern genau richtig ist. Man kann wirklich Schaden anrichten wenn man sich da nicht gut auskennt, daher verlasse dich da bitte auf Menschen, welche Ahnung haben von dem was sie tun. Iss aber vor allem regelmässig Ballaststoffreiche Nahrungsmittel, also überwiegend pflanzlich. Mein Tip an dich, kaufe dir mal Chia Samen. Das ist der teuerste Samen der Welt, aber auch einer der Besten in Bezug auf deinen Darm. Er ist extrem klein, kann aber das siebzehnfache seines Eigengewichtes an Giftstoffen aufnehmen. Chia Samen gibt es in fast jedem Bioladen/Reformhaus und nutze ich täglich in meinen Smoothies oder mache leckere Puddings etc. daraus. Klein aber unglaublich wirkungsvoll. Außerdem enthält Chia Samen gesunde Omega Fettsäuren und ist ein guter Kalzium Lieferant.Das Thema „Einlauf“ halte ich in Bezug auf Darmgesundheit für auch sehr wichtig, auch wenn immer keiner gerne darüber spricht. Kommt springt über euren Schatten, wenn ihr vorwärtskommen wollt, dann solltet das euer Thema werden. Ist alles halb so wild und kann sogar ganz lustig sein. Mit Humor geht’s gleich viel besser. Dazu findet ihr aber mehr Infos plus Video über den folgenden Link:http://thelifefoodcoach.com/entschlackung/Bitte denke nicht, ach komm, ich mache das andere aber Einläufe? Ohne mich. Überlegs dir gut, manchmal kann es Leben retten und je eher das normal für dich wird, desto besser. Schau dir wenigstens das Video über den Link mal an, auch wenn es auf Englisch ist.

Willst du wissen was passiert wenn du nicht mehr richtig entgiftest?

  • Schwermetalle sammeln sich im Körper an.
  • Plaque lagert sich an den Arterienwänden ab.
  • Die Blutqualität verschlechtert sich.
  • Parasiten vermehren sich und rauben dir deine Nährstoffe, egal wie viel du isst.
  • Der Körper lagert mehr Fett ein.
  • Nierensteine wachsen.
  • Wir verstopfen im wahrsten Sinne des Wortes. Verstopfung.
  • Der Körper lagert Wasser ein.
  • Wir schlafen schlecht, weil die Kalium/Natrium Bilanz aus dem Gleichgewichtkommt. Nimm ausreichend Kaliumhaltige Nahrung zu dir!!
  • Schleimbildungund noch vieles mehr.

    Das war die schlechte Nachricht.
    Doch schieben wir gleich die gute hinterher.

    Du hast es selbst in der Hand, deine Körper dabei zu unterstützen sich selbst zu entgiften und zu heilen oder du wartest bis Krankheiten dich dazu zwingen dich dem Thema zu widmen.

    Ich war lange Zeit krank und hätte mir gewünscht, ich hätte das alles gewusst. Doch keine Schule, kein Arzt, keine stattliche Einrichtung, niemand hat mir erklärt wie das funktioniert.

    Das Beste ist, es geht ganz einfach und jeden Tag ein bischen was zu tun ist doch nicht so schwer oder. Du sollst ja kein stundenlanges Programm absolvieren, sondern einfach die alten, bewährten natürlichen Mittel nutzen welche dir deine Gesundheit erhalten.

    Vertraue der Natur und grüne Smoothies sind ein guter Anfang, doch alleine nicht ausreichend um alles zu lösen.

    Ich mixe mir jetzt trotzdem erst mal eine Smoothie denn das mit dem Basenbad habe ich mir heute früh schon gegönnt, nach einem langen Tag gestern in Würzburg.

    Hier unten noch zwei Tips bzw. Rezepte wie du deinen Darm und deine Leber mit ganz einfachen Zutaten die du garantiert zu Hause hast unterstützen kannst.

  • Rezept der Woche     

    Healthy drink, vegetable juice, studio shot

    Healthy drink, vegetable juice, studio shot

    Rezept 1:

    Liebe deinen Darm“

    1 Handvoll Trockenpflaumen, in Wasser eingeweicht (das Wasser können Sie mit verwenden)

    1 Bund Petersilie

    1 Banane

    1 Orange, geschält und ohne Kerne

    1 Apfel

    1 Prise Muskatnuss

    1 Prise Zimt

    3 EL Chia-Samen

    Ergibt etwa ½ Liter Pudding

    Die Chia-Samen gibst du erst zum Schluss hinzu, wenn alle anderen Zutaten schon fein püriert sind. Schütte sie durch die Öffnung im Deckel, während der Mixer arbeitet. Die Chia-Samen dicken den Smoothie schnell ein. Halte also Gefäße bereit, in die du den Pudding sofort hineingeben kannst

    Rezept 2: „Erfrische deine Leber“

    Diese Zitrusfrucht ist seit Jahrhunderten für ihre gesundheitsfördernden Eigenschaften bekannt. Zitronen wirken gegen Bakterien, Viren, stärken das Immunsystem und helfen dabei,Gewicht zu verlieren. Zitronen fördern auch die Verdauung und reinigen die Leber.

    Zutaten:

    halbe Biozitrone

    halbes Glas oder mehr lauwarmes Wasser

    Presse eine halbe Zitrone aus und vermische den Saft mit dem lauwarmem Wasser. Trinke diese Mischung gleich nach dem Aufstehen auf leerem Magen.

    Bleib einfach gesund und bis bald 🙂
    Andreas

    Hat dir dieser Artikel gefallen? Mehr Infos wie du einfach gesund & glücklich
    leben kannst bekommst du hier:



    -- Download Entgiftung, einmal im Jahr oder täglich ? as PDF --


    Dieser Beitrag wurde unter BLOG veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    Folge Andreas

    Grüne Smoothie Challenge

    Go Green Baby

    Die Grüne Smoothie Challenge“Go Green Baby“ ist eine 30 Tage Herausforderung, welche Ihnen helfen soll mehr grünes Blattgemüse und Obst auf einfachste Art und Weise in deine Ernährung zu integrieren. Grüne Smoothies sind einfach, schnell und unglaublich lecker und sollten fester Bestandteil einer gesunden Lebensweise sein. Es war noch nie so einfach alle wertvollen Nährstoffe aufzunehmen, um wieder gesund & glücklich zu sein! Klicke auf den Link unten und sei dabei!

    Klicke unten auf den Button und hole S unser 30 Tage ebook

    ?
    i

    Erfolgsgeschichten

    Meine Erfahrungen nach drei Monaten mit Rohkost und mit grünen Smoothies oder im Liegen war das Leben erträglich, alles andere war oft zu viel: "Im Juli 2008 bekam ich die Diagnose" MS "mit der Aussicht, bereits nach drei Jahren im Rollstuhl zu sitzen. Pech gehabt, liebe Pharma und lieber Doktor, weil ich laufe!

    Esther Schneider
    Schweinfurt, Germany